Sie suchen einen Pflichtverteidiger?

Sie suchen einen Pflichtverteidiger? Sie wurden vom Gericht aufgefordert, einen “Rechtsanwalt Ihres Vertrauens” zu benennen? Sie haben ein strafrechtliches Problem, wissen aber nicht, ob Sie sich einen Strafverteidiger leisten können?

Alles Wissenswerte zur Pflichtverteidigung

Hier sind Sie richtig. Auf der Internetseite ‘pflichtverteidiger.info’ finden Sie alle wichtigen Informationen:

Ihre Pflichtverteidiger: Erfahrene Rechtsanwälte für Strafrecht

Neben diesen Informationen werden auch Rechtsanwälte vorgestellt, die Mandate als Pflichtverteidiger übernehmen und engagiert und professionell bearbeiten. Alle vorgestellten Anwälte sind im Schwerpunkt im Strafrecht tätig und haben die notwendige Erfahrung, damit Ihnen mit Ihrem strafrechtlichen Problem optimal geholfen wird. Die meisten Rechtsanwälte haben Ihre strafrechtliche Erfahrung der zuständigen Rechtsanwaltskammer nachgewiesen und dürfen sich deshalb als Fachanwalt für Strafrechtbezeichnen.

Wir hoffen, dass Sie hier alle Fragen beantwortet finden. Bitte denken Sie immer daran: Das Internet kann keinen Rechtsanwalt ersetzen! Wenn Sie ein strafrechtliches Problem haben, nehmen Sie Kontakt zu einem Strafverteidiger auf!

 

Notwendige Verteidigung?

Häufig werden Anklageschriften zugestellt mit einem Begleitschreiben, in dem die Rede davon ist, dass ein Fall “notwendiger Verteidigung” vorliegt und dass es deshalb erforderlich sei, einen Pflichtverteidiger zu bestellen. Dafür wird eine Frist gewährt, manchmal von nur einer Woche. Wenn Sie ein solches Schreiben vom Gericht erhalten haben, sollten Sie reagieren! Suchen Sie sich einen erfahrenen Anwalt für Strafrecht, der Ihre Verteidigung als Pflichtverteidiger übernimmt! Wenn Sie abwarten und von Ihrem Wahlrecht keinen Gebrauch machen, dann wird Ihnen das Gericht einen Anwalt aussuchen und beiordnen. Zwar steht in dem Schreiben, dass man Ihnen einen “erfahrenen Rechtsanwalt aus dem Kreis der zugelassenen Anwälte” beiordnen wird – dafür gibt es aber keine Gewähr. Wenn Sie später im Strafverfahren feststellen, dass Sie mit dem vom Gericht beigeordneten Anwalt nicht zufrieden sind, ist ein Wechsel des Pflichtverteidigers nur schwer möglich. Sie haben das Recht, Ihren Anwalt selbst auszusuchen, machen Sie von Ihrem Recht Gebrauch!